Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Binge Eating Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • eiskristalle

    Profi

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

Über mich

  • 1. Wie alt bist du?
    bio 54. ansonsten alles von 0 bis 300 ;)


    2.Wie lang leidest du schon unter BED/Essstörungen?
    seit ich baby bin. als baby und kind war ich ein absolut schlecht- und wenigesser, mit der pubertät kam dann die fresserei mit dazu. seitdem hatte ich phasen von MS und BED, seit 10 jahren nur noch letzteres.


    3.Wie kamst du darauf Betroffen zu sein (Schlüsselmomente)?
    dass ich essgestört bin, ist mir schon lange klar. seit ich 20 bin ungefähr. seit 10 jahren brauch ich sowieso nur in den spiegel zu gucken.


    4.Worin siehst du die Ursachen deiner Essstörung?
    als baby biologische gründe, ich war ne frühgeburt. später einfach eine reaktion auf die häuslichen verhältnisse, behandlung durch die erzeugerin, schlechte wirtschaftliche verhältnisse usw


    5.Was bedeutet es für dich Binge Eater zu sein?
    inzwischen wirklich körperliche einschränkungen. mit soviel speck auf mir drauf ist halt alles an bewegung anstrengend. der hohe blutdruck würde sich mit weniger speck auf den rippen wahrscheinlich auch etwas bessern. auch wenn es wahrscheinlich nicht viel wäre.


    6. Behandlung
    * Warst/Bist du in einer Therapie?
    ja

    * Warst du schonmal in einer Klinik?
    ja. aber nicht ausschließlich wegen essstörung sondern wegen PTBS.

    * Welche Form bzw. welchen Weg würdest du empfehlen?
    ohne therapie mit einer essstörung fertig zu werden sehe ich als fast unmöglich an. aber gute therapeuten/kliniken sind echt mangelware. leider.

    * Was hat Dir gar nicht zugesagt?
    ärzte oder orthopäden, die statt "gutentag" ein "nehmense mal ab" sagen. und ALLES auf das übergewicht schieben.


    7. Was für eine Rolle spielt die Ernährung für dich?
    eine sehr wichtige. die mangelzeiten wirken immer noch. sehr beruhigend wirkt immer ein voller kühlschrank und ein regal mit einem großen vorrat lebensmitteln.


    8. Welche Ernährungsform würdest du für dich wählen?
    mischkost, ganz normal. wenn ich das geld hätte, würde ich bio kaufen, ist mir aber zu teuer. (hab nur grundsicherung)
    3 bis 4 mahlzeiten pro tag. mehr ist nicht gut, da ich sonst den ganzen tag vor mich hinmümmel.


    9. Wie siehst du deine Zukunft und was sind deine Ziele?
    hab ich eine?
    nee, mal ernst, die letzten jahre will ich dahin kommen, dass ich das leben als eine gute sache für mich empfinde, nicht immer das gefühl habe, kämpfen zu müssen. schwierig für mich auszudrücken.
    natürlich wäre es auch nett, wenn ich meine essstörung was in den griff bekäme, aber der erste satz ist mir wichtiger.


    - Zusatzfrage "Wie hast Du zu uns gefunden?" - "gegoogelt, über eine Empfehlung oder über einen Link?"
    google.
the war is over - are you sure ?

aber auch:

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten "Wo kommen wir denn hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme wenn man ging.

Persönliche Informationen

  • Geschlecht

    Weiblich