Sie sind nicht angemeldet.

Koralle

unregistriert

1

Dienstag, 6. März 2012, 08:03

Alternative zum Haare färben/tönen?

Ja, es klingt bescheuert...
Aber seit dem ich mir nicht mehr die Haare färben/tönen kann [Allergie] und mich nciht mehr traue, andere Produkte zu nutzen [hatte eh schon kahle Stellen...], gefall ich mir gar nicht.
Also, ich fand mich ja bislang schon scheiße, aber das hat nun seinen Höhepunkt erreicht.

Meine Frage, wisst ihr irgendwas, was ich evtl vertragen könnte? Oder andre Alternativen?
Henna geht leider auch nicht x.x

Grüße,
Koralle, die wieder schwarz sein will und überlegt, die allergische Reaktion in kauf zu nehmen...

2

Dienstag, 6. März 2012, 08:09

Wieso geht Henna nicht ?

Ich habe Neurodermitis auf dem Kopf und färbe nur noch mit Naturfarbe aus dem Reformhaus oder aus Läden die extra Sachen haben für allergene Menschen und hatte da auch schon alles durch bisher an Farbe.... Ich lasse das allerdings einen Profi machen, da der immernoch mehr Tipps kennt (schwarzen Tee zu der Paste etc) und es dann gleichmässiger wird.


Leilah
Meine Seele passt in keine Schublade

eiskristalle

unregistriert

3

Dienstag, 6. März 2012, 08:43

ich würde auf keinen fall die allergische reaktion "in kauf" nehmen.
ich hatte auch schon ekzeme und ähnliches und teilweise dauerte es über 1 jahr, bis die wieder verheilt waren, und da war ich noch jung. und wenn du wenig haare hast, sieht man das auf jeden fall, abgesehen vom entzündungsrisiko u.ä.

4

Dienstag, 6. März 2012, 09:27

Moin,
soll das haar heller werden? oder färbst du dunkler? Ich frage, weil ich selbst empfindliche kopfhaut habe und eine technik entwickelt habe kammsträhnchen zu machen, bei denen die "pampe " nicht mit der kopfhaut in berührung kommt. Vorzugsweise produkte von rossfrau, blondierung, strähnchenset ect ökotest gut,
l.g. Malin

5

Dienstag, 6. März 2012, 11:10

Leider habe ich keinen Tipp für dich um dunkler zu werden (hell könnte man mit "Hausmittelchen" versuchen), aber auch ich rate dir die allergische Reaktion nicht in Kauf zu nehmen - kann böse enden.

Viel Glück bei deiner Suche.

Koralle

unregistriert

6

Dienstag, 6. März 2012, 17:00

Auf jeden Fall dunkler!
Ich hab nun seit 5 Jahren gefährt und wills nicht missen.

Naja. auf henna bin ich halt auch allergisch xD
So wie auf sämtliches Schminkzeugs. [und ich kann keine hohen Schuhe tragen und keine tollen Klamotten #mimimi - nix was spaß macht, darf ich xD].

Diese Naturfarben, sind die teuer und decken die gut?

7

Dienstag, 6. März 2012, 18:24

Naturhaarfarben sprich Pflanzenfarben sind natürlich teurer wie jetzt die gängigen Färbemittel und man hat nicht soviel auswahl an Farben aber auch nur weil man mischen kann/muss. Es gibt glaub ich so i.d.R. 10 Farbtöne und dann kann man munter drauf los probieren. Ich hab eine Komib aus 4 Haartönen. Das gute an den Pflanzenfarben ist, dass man sie halt anrührt und man die Reste für das nächste Mal aufheben kann. Es gibt wie gesagt einige Tipps und Tricks wie man manche Farben intensiver machen kann. Und am besten hält Pflanzenhaarfarbe auf Haaren, die nicht mit Silikonshampoo gewaschen sind sondern "befreit" sind - was auch schon ein paar Wochen dauern kann die umstellung von silikonhaltige Shampoos auf völlig silikonfreie Haare.

Allerdings würde ich wenn ich selbst auf Henna schon reagiere, es komplett sein lassen. Kein Schönheitsideal ist die Gesundheit wert. Und ich stell immer wieder in farbfreien Phasen fest (damit meine ich nicht ein paar Monate farbfrei sondern Jahre bis wirklich alles raus ist), dass sich meine Haare immer wieder verändern. Auf alle fälle ist mir meine Gesundheit wichtiger.

Leilah
Meine Seele passt in keine Schublade

Koralle

unregistriert

8

Mittwoch, 7. März 2012, 00:23

Mh.
ABer nicht wichtiger, als sich gar nicht mehr zu akzeptieren.... das im Spiegel war nie ich. Und nun noch viel weniger.
Ich bin frustriert.
Habe nur noch schwarzen Pony, der Rest ist raus. Und mir grauts vor dem Tag, wo ich komplett blond bin...

9

Mittwoch, 7. März 2012, 05:55

Mich würde dann ja hauptsächlich interessieren, warum ich mich nicht akzeptieren kann und soviel von ein bisschen Haarfarbe abhängt...
Meine Seele passt in keine Schublade

Koralle

unregistriert

10

Mittwoch, 7. März 2012, 07:50

ich seh einfach sch.... aus mit blond. Es steht mir nicht und es passt nicht zu mir. So einfach ist das.
Außerdem macht blond das Gesicht dicker, finde ich, und das kann ich mir nicht leisten.

Ich zieh mich halt ziemlch schwarz an und sowas. und da sieht n blondchen aus wie gewollt und nicht gekonnt.Wenn ich nun noch meinen Kleidungsstil ändern muss, damit ich net "komisch" und "unpassend" aussehe, dann gute Nacht.... Das steht mir nämlich noch viel weniger xD

11

Mittwoch, 7. März 2012, 08:20

Dir ist aber schon klar, dass das was aus dir spricht reine Ansichtssache ist?
Also dich zu bewerten in gut und schlecht oder unpassend, das hängt einzig und allein von deinem Idealbild ab und deinem Perfektionswahn dem zu entsprechen.

Deine Enttäuschung darüber nicht so zu sein ist förmlich greifbar. Aber geht es nicht darum wie du wirklich bist?

Selbst wenn ich schlanker wäre ich war nie ein Feentyp zart und leicht.
Ich bin zwar klein, aber ich war immer schon sehr weiblich ausgeformt, halt die klassische Sanduhrfigur.
Und andre Frauen wollen genau sowas.

Die Frage ist nicht ob die andre Wiese grüner ist finde ich...sondern ob ich meine Wiese nicht auch schön hinbekomme...
ich würd Wildblumen hoch wachsen lassen...
Gruß
Shiva

12

Mittwoch, 7. März 2012, 09:47

Oh, du bist ja echt hart mit dir! Ich bin eine blondine die viel schwarz trägt und blond sieht super dazu aus! Bin alles andere als ein "blondchen", passe eh in keine schublade (übertragen und wörtlich) Was vielleicht weiterhilft ist eine farbtypberatung oder selber mal schauen, welcher hauttyp man ist. Bei mir ist es so, dass ich blond blauäugig hellhäutig bin und mir kühle farben stehen, beim blond also aschige, silberne, platinfarbige strähnchen. So warmes blond wie vanille, beigeblond ect. gehen garnicht auch rötliche farben nicht.
Wenn du ursprünglich blond bist, stände dir vielleicht ein dunkelblond, sieht oft schon aus wie braun, gibt es im reformhaus oder biosupermarkt, vielleicht wäre das möglich...
Ansonsten kann ich deinen frust mit den allergien gut verstehen, ich vertrage auch kein parfum, muss das teuerste make up nehmen um meine couperose abzudecken, weil ich die anderen nicht vertrage ect. kann nichts aus dem angebot kaufen, nur med. körperlotion , geht auch ins geld und schränkt mich zusätzlich ein.

Koralle

unregistriert

13

Mittwoch, 7. März 2012, 11:25

Das hat eig. nichts mit hart zu mir zutun. Ich weiß, wie ich aussehen will und wie nicht. Und wenn ich das nicht kann, bin ich halt nicht zufrieden. ^^ Ganz einfach. Ich schließe seit dem ich 8 bin Kompromisse mit mir. Darauf hab ich keine Lust mehr, ganz oder gar nicht.
Ich hatte mit 16 bis 19 rote Haare. Schönes rot-lila.
Durch die Ausbildung bin ich dann auf meine Wunschalternative schwarz umgestiegen. (Hielt sich einfach länger, so ne Farbe war bei mir nach 2 Wochen raus -.-)
Und nun wird mir auch noch das verboten.

Ich werd wahrscheinlich Geld sparen und mir eine Echthaarperrücke zulegen. Hab ich mir so überlegt.
Dann muss ich nicht wieder über Monate das Farbzeugs auswachsen lassen, wenns doch nicht geht. Ist wohl besser.

Malin, wir scheinen der selbe Typ zu sein ;)
Man, kein Parfum zu vertragen ist auch hart. Aber ich denk, dass wird bei mir auch irgendwann kommen.
Nur bei Nagellack ist dann schluss, dann erschieß ich mich glaub ich xD

14

Mittwoch, 7. März 2012, 14:46

Es gibt Momente,da sollte man keine Kompromisse eingehen aber meiner Erfahrung nach kommen diese Momente nicht so oft vor.
Mich strengt das auch an mich auf halbes einzulassen und manchmal Bin iich auch einfach nur trotzig, aber im Großen und Ganzen ist mein Puls deutlich ruhiger seitdem ich einen Grundschatz an Kompromissen integriert habe. Und der wirklich positive Nebeneffekt ist das nicht alles was einem vorher als schwacher Abklatsch vorkam unbefriedigend sein muss. Im Gegenteil mit so ner schwarz weiß denke nimmt man sich so unglaublich viel wofür es sich lohnt anzustrengen.

Gruß
Gruß
Shiva

masterofdisaster

unregistriert

15

Mittwoch, 15. August 2012, 15:18

Leider halten Pflanzenfarben nur nicht so lange musste ich feststellen! Die Chmiekeule ist da schon etwas effektiver, aber bei Allergikern bringt das natürlich auch nichts...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten